e

Zweckbeschreibung

Zweckbeschrieb der Stöberprüfung aus der Prüfungsordnung zitiert: «Mit der Stöberprüfung sollen den Jägern Jagdgebrauchs- hunde an die Hand gegeben werden, die nachgewiesen ha ben, dass sie in der Lage und geeignet sind, eine Begegnung zwischen Wild und Jäger herbeizuführen. Die Jagdgebrauchs- hunde suchen Schalenwild in den Einständen auf, bedrängen es und bringen es in Bewegung. Sie jagen einzeln in Verbin- dung mit ihrem Führer, sind spur- und fährtentreu sowie laut. Des Weiteren soll mit der Stöberprüfung in der Jägerschaft Verständnis für den erfolgreichen, einzeln jagenden Stöber- hund geweckt werden. Jagdveranstalter sollen die Möglich- keit erhalten, geeignete Hunde zu erkennen und für den be- absichtigten tierschutzkonformen Jagderfolg auszuwählen.»