e

B-Wurf

Wir erwarten im Zwinger vom Toggenburger Nimrod gespannt den B-Wurf diesmal aus der Verpaarung  mit dem Spitzenrüden Oskar vom Hanauerland vom Badischen  DD-Zuchtwart, und unseren Freunden Hildegard und Edmund Grampp.

Sie sind da!

Liebe Freunde,alles paletti,

Nora hat gestern am 64. Tag, 22.00h das Fruchtwasser gelassen, dann setzten die Wehen ein. Aber es bewegte sich nichts. Nora wurde zunehmend nervöser und rasender, begann die Decken zu zerreissen und in die Wurfkiste zu beissen.

Offensichtlich war ein Knopf in der Leitung. Die Temperatur stieg wieder auf 37 Grad.

Nach 03.15h habe ich den Tierarzt angerufen und war um 03.45h dort. Das Röntgen zeigte den Verstopfer in einer blockierten Lage. Der Ultraschall zeigte dann beim Verstopfer reduzierte Herzfrequenz, bei den andern normal bei ca 160. Rasches Handeln war angesagt.

Entscheid zu Kaiserschnitt, Assistenzärztin und Gehilfin waren mittlerweile auch eingetroffen.

Sehr saubere Teamarbeit des Veterinärs und seiner Gehilfen, fast schweigend, jeder Handgriff zum richtigen Zeitpunkt. Mit kleinstmöglicher Bauchöffnung, fast minutengenau dosierter Anästhesie. Durch 2 kleine Öffnungen in der Gebärmutter alle vier entnommen: 05.00h am Vollmondtag.

Alle sofort fit und schon gleich waidlaut. Der Blockierer kam zuletzt dran und erwies sich mit 438 gr als schwerster und auch schon als lautester.

Nora wieder sauber zugenäht, aufgewärmt und aufgeweckt. Die Welpen unters Hemd gesteckt und ab nach Hause.

Nun sind sie an der Zapfstelle und Nora kann ruhen, Halbschwester Arina staunt voller Ehrfurcht die Sonne blinzelt und die Welpen quietschen.

 

Ein Einblick in die Welpenkiste B-Wurf

 

Die Welpen entwickeln sich prächtig und sehr schnell, sie legen an Gewicht zu und versuchen die Welt in der Welpenkiste zu erkunden. Nach rund 2 Wochen blicken sie zaghaft in das Sonnenlicht und nehmen an ihrer Umwelt immer mehr teil. Es ist ein schöner Anblick und bereitet uns viel Freude.